Rezept: Perfekt Zucchini – Kimchi

Zucchini – Kimchi.

Zucchini - Kimchi allesrezept.de Sie können kochen Zucchini – Kimchi mit 16 zutaten und 11 schritte. So erreichen Sie es.

Zutaten von Zucchini – Kimchi

  1. Du brauchst Für die Reismehl Mischung: Schritt 1.
  2. Bereiten kaltes Wasser.
  3. Bereiten Reismehl.
  4. Bereiten Misopaste.
  5. Du brauchst braunen Zucker.
  6. Bereiten Für die Gemüsepaste – die Kimchi-Basis (ges. ca.300g – Schritt 3+4).
  7. Bereiten Schalotten.
  8. Du brauchst Karotten/Möhren.
  9. Bereiten Ingwer.
  10. Bereiten Knoblauch (fein gehackt), ca. 30g hatte ich.
  11. Bereiten Koriander (gehackt) gibt es auch gefroren in Päckchen.
  12. Du brauchst Gochugaru, koreanisches Chilipulver.
  13. Bereiten Zum Schneiden oder Raspeln: Schritt 5).
  14. Bereiten Zucchini.
  15. Bereiten weißer Rettich geschält.
  16. Bereiten Meersalz.

Zucchini – Kimchi Schritt für schritt

  1. Wasser und Reismehl in einen Topf geben und aufkochen, gut umrühren, so dass sich keine Klümpchen bilden. Die Hitze reduzieren. Misopaste und Zucker zufügen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Den Topf vom Herd nehmen und die Mischung abkühlen lassen. Wer möchte, kann die Mischung über Nacht in den Kühlschrank stellen und das Gemüse am nächsten Tag schneiden..
  2. .
  3. Für die Kimchi – Basis: Schalotten, Möhren und Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden. Möhren, Ingwer, Knoblauch (300g) und Koriandergrün (gefroren geht auch) in einer Küchenmaschine zu einer feinen Paste pürieren. Falls das Ganze zu zäh wird, einfach einen Schuss Wasser zufügen. Das zerkleinerte Gemüse sollte zusammen ca. 300g ergeben..
  4. Reismehl – Mischung, Gemüsepüree und Gochugaru in eine Glasschüssel geben. (Achtung! Färbt sonst alles ein.) Gründlich vermischen. Die Kimchi Basis hält sich gut im Kühlschrank. Wenn sie lange nicht verwendet wird, kann man sie auch einfrieren..
  5. Schneiden oder raspeln : ~) Zucchini und Rettich mithilfe eines Gemüsehobels in lange, feine Streifen schneiden. Ich schneide das Gemüse mit einem Messer. Erst schräge Scheiben, dann übereinander legen und feine Streifen schneiden. Die Streifen in eine Schüssel geben und das Salz mit den Händen einmassieren. Das Gemüse für mindestens 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen, sodass es Flüssigkeit abgibt. Flüssigkeit wegschütten (in ein Sieb geben) und das Gemüse vorsichtig ausdrücken..
  6. .
  7. .
  8. Die Kimchi – Basis unterheben und vorsichtig mit einem Kochlöffel aus Kunststoff vermischen..
  9. Das Kimchi nach und nach in ein Einmachglas geben und immer wieder mit einem Kochlöffel festdrücken, sodass alles Platz findet (auch die Flüssigkeit). >>Ich habe mein Kimchi in der Glasschüssel mit Deckel gelassen, stelle sie zur Vorsicht auch auf einen Teller. <<.
  10. Das Glas verschließen, in eine Plastiktüte (Tüte oben nicht verschließen) und dann auf einen Teller stellen – wahrscheinlich wird etwas Flüssigkeit austreten, deshalb die Tüte als Schutz. Das Glas bei Zimmertemperatur 3 Tage stehen lassen. Möchtest du ein etwas säuerlicheres Kimchi, kannst du es bis zu 5 Tage stehen lassen. Am besten experimentiert du ein bisschen, um deine Lieblingsvariante zu ermitteln..
  11. Das Glas dann mindestens 1 Woche in den Kühlschrank stellen, sodass sich der Geschmack entwickeln kann..

So macht man einfach Zucchini – Kimchi. Hoffentlich ist das obige Rezept nützlich und kann von allen Lesern ausprobiert werden, sei es zu Hause oder irgendwo anders.

Viel Glück! und viel spaß beim Kochen mit allesrezept.de!!