Graved Lachs – selbstgebeizt Rezepte

Graved Lachs – selbstgebeizt.

Graved Lachs - selbstgebeizt allesrezept.de Sie können haben Graved Lachs – selbstgebeizt mit 12 zutaten und 4 schritte. So erreichen Sie das.

Zutaten von Graved Lachs – selbstgebeizt

  1. Du brauchst frisches Lachsfilet mit Haut.
  2. Du brauchst brauner Zucker.
  3. Du brauchst Salz.
  4. Du brauchst Zeste von einer Zitrone (Bio) und etwas Saft.
  5. Du brauchst Zeste von einer Orange (Bio).
  6. Bereiten Lauchzwiebeln.
  7. Du brauchst Dill.
  8. Bereiten frische Petersilie.
  9. Du brauchst Fenchelsamen.
  10. Du brauchst Koriandersamen.
  11. Du brauchst Pfeffer, rosa oder schwarz.
  12. Du brauchst Olivenöl.

Graved Lachs – selbstgebeizt Schritt für schritt

  1. Die Kräuter fein hacken und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Gewürze im Mörser zerkleinern. Salz und Zucker in einer kleinen Schüssel mischen..
  2. Das Lachsfilet mit der Haut nach unten in eine Auflaufform legen und mit der Salz-Zucker-Mischung einreiben. Dann die Gewürze und die Zesten auf dem Lachs verteilen. Zum Schluss die Kräuter und die Frühlingszwiebeln auf dem Lachs verteilen und mit etwas Zitronensaft und dem Olivenöl beträufeln..
  3. Jetzt die Auflaufform mit Frischhaltefolie luftdicht einwickeln und dann den Lachs zum Beispiel mit einem Kilo Mehl beschweren und in den Kühlschrank stellen..
  4. Nach 24h die entstandene Flüssigkeit abgießen. Nach 48h könnt ihr den Lachs probieren. Er schmeckt schon lecker. Mein Vater lässt ihn 14 Tage ziehen, aber solange halte ich es meistens nicht aus. Aber probiert selbst..

So macht man kostlich Graved Lachs – selbstgebeizt. Hoffentlich ist das obige Rezept nützlich und kann von allen Lesern ausprobiert werden, sei es zu Hause oder irgendwo anders.

Viel Glück! und viel spaß beim Kochen mit allesrezept.de!!