Machen Kostlich Haselnuss-Makronen

Haselnuss-Makronen.

Haselnuss-Makronen allesrezept.de Sie können haben Haselnuss-Makronen mit 16 zutaten und 10 schritte. So erreichen Sie es.

Zutaten von Haselnuss-Makronen

  1. Bereiten Für den Mürbteig:.
  2. Bereiten 300 g Mehl.
  3. Bereiten 100 g Puderzucker.
  4. Bereiten 150 g Butter.
  5. Du brauchst 1 TL oder ein Pckg. Vanillezucker.
  6. Bereiten 1 Prise Salz.
  7. Du brauchst 1 Ei.
  8. Du brauchst Für die Makronenmasse:.
  9. Du brauchst 375 g Haselnüsse (oder Mandeln, Walnüsse oder andere Baumnüsse).
  10. Bereiten 6 Eiklar (ca. 230g).
  11. Du brauchst 1 kleine oder 1/2 große Bio-Zitrone, davon die Schale und den Saft.
  12. Du brauchst 1 große Prise Salz.
  13. Bereiten 375 g Zucker.
  14. Du brauchst n.B. 1 TL Zimt.
  15. Bereiten ca. 80 – 100 ganze oder halbierte Nüsse.
  16. Bereiten Videoanleitung: https://youtu.be/7gcDHVz03qI.

Haselnuss-Makronen Anleitung

  1. Im Mixer (Thermomix): Mehl, Puderzucker, Gewürze und kalte Butter in den Mixtopf geben und kurz alles vermixen (TM: 5 Sek./Stufe 5). Dann das Ei zugeben und bei geringerer Stufe vermischen lassen, bis sich große Streusel bilden (TM: 10 – 20 Sek./Stufe 4). Aus dem Mixtopf holen und alles zu einem Teigball zusammen drücken..
  2. Mit dem Rührgerät: Mehl, Puderzucker, Gewürze und weiche Butter in eine (Rühr-)Schüssel geben und entweder mit der Küchenmaschine* oder dem Handmixer* alles verrühren, bis sich die Butter komplett im Mehl integriert hat. Das Ei zugeben und nochmals vermischen, bis sich die Zutaten gleichmäßig verbunden haben. Dann noch kurz von Hand zusammen kneten bis ein Teigkloß entstanden ist..
  3. Den Teig in Frischhaltefolie oder eine Schüssel mit Deckel verpackt im Kühlschrank mind. 1 Stunde, besser über Nacht gut durchkühlen lassen..
  4. Nach der Kühlzeit, herausholen und kurz etwas weich kneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder Teigmatte ca. 2-3 mm dick ausrollen. Mit einem Kreisausstecher kleine Kreise mit einem Durchmesser von ca. 4-5 cm ausstechen und auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie bedecktes Blech legen. Nochmals kühl stellen, bis die Makronenmasse zubereitet ist..
  5. Den Backofen vorheizen: 175° C Ober-/Unterhitze oder 160° C Umluft..
  6. Für die Makronenmasse zuerst die Nüsse mahlen oder gleich gemahlene Nüsse kaufen. Beiseite stellen. Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Mit einer Mikro-Reibe die Schale der Zitrone abreiben. Und anschließend den Saft auspressen. Beides vorerst zur Seite stellen..
  7. In einer großen Schüssel das Eiklar, zusammen mit der Prise Salz aufschlagen. Wenn das Eiklar zu Schnee geworden ist, lässt man den Zitronensaft zulaufen und schlägt weiter auf. Dann den Zucker in mehreren Etappen einrieseln lassen. Wenn der ganze Zucker eingerührt ist, wird der Eischnee weiter geschlagen, bis der Zucker komplett vergangen, der Eischnee ganz fest ist und seidig glänzt. Dann hebt man die gemahlenen Nüsse vorsichtig unter..
  8. Die Haselnuss-Eischneemasse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen, Rosetten auf die Mürbteig-Taler spritzen und mit jeweils einer Nuss krönen..
  9. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 – 18 Min. backen, bis die Ränder goldbraun sind. Mit Backpapier vom Blech ziehen, kurz auskühlen lassen und anschließend, zum vollständigen erkalten, auf ein Auskühlgitter umsetzen. Wenn die Makronen komplett ausgekühlt sind, in einer luftdicht schließenden Dose aufbewahren..
  10. Videoanleitung: https://youtu.be/7gcDHVz03qI.

So macht man einfach Haselnuss-Makronen. Hoffentlich ist das obige Rezept nützlich und kann von allen Lesern ausprobiert werden, sei es zu Hause oder irgendwo anders.

Viel Glück! und viel spaß beim Kochen mit allesrezept.de!!