Rezept: Perfekt Gemüse-Chutney

Gemüse-Chutney. Es muss nicht immer Obst im Chutney sein. Und da dieses Chutney weniger Süße und Säure mitbringt als die meisten Obst-Chutneys, darf die Schärfe hier ein. Mit Salz, Kreuzkümmel, Pfeffer und Senfpulver abschmecken.

Gemüse-Chutney allesrezept.de Die Beschaffenheit reicht von flüssig über cremig bis hin zu pastös. Darüber hinaus existieren auch Variationen mit Frucht- oder Gemüsestücken. Community for Cultural Development Chutneymusic.com – User Driven Platform for Chutney. Sie können kochen Gemüse-Chutney mit 11 zutaten und 3 schritte. So erreichen Sie es.

Zutaten von Gemüse-Chutney

  1. Bereiten 1 Zucchini.
  2. Du brauchst 1 Karotte.
  3. Bereiten 1 Kartoffel.
  4. Bereiten 1 Tomate.
  5. Du brauchst 50 Gramm getrocknete Tomaten.
  6. Bereiten 1 Schalotte.
  7. Du brauchst 1 Knoblauchzehe.
  8. Bereiten 100 ml Gemüsebrühe.
  9. Du brauchst 1 Esslöffel Tomatenmark.
  10. Du brauchst 1 Esslöffel Butterschmalz.
  11. Du brauchst Salz, Pfeffer, Chili.

Wenn es um Frische und guten Geschmack geht, machen wir keine Kompromisse. Wer mit original indischen Gewürzen und Zutaten kocht, der kommt auch ohne. Bei einem Chutney handelt es sich um eine Art Soße, welche aus Gemüse zubereitet wird. Die Zubereitung variiert je nach Rezept, wobei das Gemüse meistens eingekocht wird.

Gemüse-Chutney Anleitung

  1. Das Gemüse waschen, schälen und mit dem Gemüsehobel fein reiben. Die getrockneten Tomaten, die Schalotte und die Knoblauchzehe fein hacken..
  2. In einem Topf das Butterschmalz erhitzen, die fein gehackten Zutaten zugeben. Wenn die Schalotte glasig ist, das fein gehobelte Gemüse zugeben und alles 5 Minuten auf kleiner Hitze andünsten. Mit 50 ml Gemüsebrühe ablöschen, Tomatenmark zugeben und 30 Minuten einkochen lassen. Den Rest der Gemüsebrühe nach und nach zugeben, die Konsistenz sollte eher dickflüssig sein und zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Chili und weiteren Gewürzen nach Wunsch abschmecken..
  3. Die Menge und die Zutaten können beliebig variiert werden. Bei Verdopplung der Menge einfach die Hälfte noch heiß in Twist Off Gläser abfüllen, verschließen, abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank aufbewahren..

Chutney`s sind süß-saure Saucen und stammen aus Indien. Die pikante Variante wird zu kurz gebratenem Fleisch, Fisch oder Grillgut gereicht. Dabei wird das Gemüse kalt püriert oder eingekocht. Chutneys sind mittlerweile – im wahrsten Sinn des Wortes – in aller Munde, aber was sind Chutneys eigentlich, woher kommen sie, wozu passen sie. Das "Chutney" (es ist übrigens keins, weil Chutney in der Regel um einiges länger eingekocht wird und somit Die Sprossen dazugeben und das Gemüse z.

So macht man perfekt Gemüse-Chutney. Hoffentlich ist das obige Rezept nützlich und kann von allen Lesern ausprobiert werden, sei es zu Hause oder irgendwo anders.

Viel Glück! und viel spaß beim Kochen mit allesrezept.de!!