Calabaza en tacha – Süßer Kürbis Rezepte

Calabaza en tacha – Süßer Kürbis.

Calabaza en tacha - Süßer Kürbis allesrezept.de Sie können haben Calabaza en tacha – Süßer Kürbis mit 5 zutaten und 7 schritte. So kochen Sie es.

Zutaten von Calabaza en tacha – Süßer Kürbis

  1. Du brauchst Kürbis mit essbarer Schale z.B. Hokkaido (ca. 2kg).
  2. Du brauchst Vollrohrzucker Alternativ: Rohrzucker.
  3. Du brauchst Wasser.
  4. Du brauchst Zimt.
  5. Du brauchst Orange, geviertelt.

Calabaza en tacha – Süßer Kürbis Schritt für schritt

  1. Kürbis sechszehnteln. Wer mag kann dabei die Fasern und Kerne entfernen. Man kann sie aber auch mitkochen und essen..
  2. Den Zucker mit Wasser, Zimt und Orange in einen großen Topf geben..
  3. Den Inhalt aufkochen lassen. Der Zucker müsste sich dann komplett im Wasser gelöst haben. Falls nicht, noch etwas köcheln lassen..
  4. Sobald Zucker und Wasser eins sind, werden die Kürbisschnitzen in den Topf gelegt. Erst einige Schnitzen mit der Schale nach unten in den Topf legen. Wenn kein Platz mehr da ist, die restlichen Stücke mit der Schale nach oben auf die anderen legen. Zu Beginn werden nicht alle Kürbisstücke mit dem Sirup bedeckt sein. Das ist nicht schlimm, da nun ein Deckel auf den Topf gegeben wird und der Dampf im Topf sowie die austretende Kürbisflüssigkeit den Garvorgang unterstützt..
  5. Je nach Kürbissorte ca. 30 min abgedeckt und auf mittlerer bis hoher Hitze köcheln, bis der Kürbis gar ist. Die Stücke vorsichtig herausnehmen und z.B. auf einem Backblech zwischenlagern..
  6. Zimt und Orange ebenfalls aus dem Zuckerwasser nehmen. Die Flüssigkeit ohne Deckel auf mittlerer bis hoher Hitze einreduzieren lassen, bis ein Sirup entsteht (ca. 20-30 min). Den Sirup nicht zu dick werden lassen! Er soll in ungefähr die Konsistenz von flüssigem Honig haben..
  7. Die Kürbisschnitzen sofort mit dem Sirup übergießen und warm servieren. Man kann es aber auch kalt genießen..

So macht man kostlich Calabaza en tacha – Süßer Kürbis. Hoffentlich ist das obige Rezept nützlich und kann von allen Lesern ausprobiert werden, sei es zu Hause oder irgendwo anders.

Viel Glück! und viel spaß beim Kochen mit allesrezept.de!!