Rezept: Perfekt Veganes Weihnachtsmenü 🎄

Veganes Weihnachtsmenü 🎄.

Veganes Weihnachtsmenü 🎄 allesrezept.de Sie können kochen Veganes Weihnachtsmenü 🎄 mit 33 zutaten und 11 schritte. So kochen Sie das.

Zutaten von Veganes Weihnachtsmenü 🎄

  1. Bereiten Für den Braten.
  2. Bereiten Zwiebel 🧅.
  3. Bereiten Knoblauchzehen 🧄.
  4. Bereiten Olivenöl.
  5. Du brauchst Walnüsse.
  6. Bereiten Pilze (Champignons, Kräuterseitlinge…).
  7. Bereiten Möhre 🥕.
  8. Bereiten Staudensellerie.
  9. Bereiten Thymian.
  10. Bereiten Kumin (Kreuzkümmel).
  11. Du brauchst Zimt.
  12. Du brauchst Paprikapulver.
  13. Du brauchst Sojasauce.
  14. Du brauchst Tomatenmark.
  15. Du brauchst Kidneybohnen.
  16. Bereiten weiße Bohnen.
  17. Bereiten dunkle Brötchen.
  18. Bereiten pflanzliche Milch.
  19. Du brauchst Leinsamen.
  20. Du brauchst Kichererbsenmehl.
  21. Du brauchst Für die grünen Bohnen.
  22. Bereiten Buschbohnen.
  23. Bereiten Zwiebel 🧅.
  24. Du brauchst Bohnenkraut oder alternativ Thymian.
  25. Du brauchst vegane Butter.
  26. Du brauchst Für den Kartoffelbrei.
  27. Bereiten Kartoffeln 🥔.
  28. Du brauchst Möhren 🥕.
  29. Bereiten vegane Butter.
  30. Bereiten Hafermilch.
  31. Bereiten Salz, Pfeffer und Muskat.
  32. Bereiten Für den Rotkohl.
  33. Bereiten Rotkohl.

Veganes Weihnachtsmenü 🎄 Anleitung

  1. Ich habe zuerst den Braten vorbereitet, während der 45 Minuten, die er im Ofen ist, kann man dann die Beilagen zubereiten..
  2. Für den Braten zuerst die Leinsamen mit 4 EL Wasser vermischen und ca. 10 Minuten aufquellen lassen..
  3. Unterdessen die Zwiebel würfeln, den Knoblauch hacken, die Walnüsse zerkleinern, die Pilze klein hacken, die Möhre und den Staudensellerie raspeln und mit dem Olivenöl und dem Thymian in einer Pfanne ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten..
  4. Mit der Sojasauce ablöschen und mit dem Kumin, dem Zimt, dem Paprikapulver und dem Tomatenmark würzen und für weitere 5 Minuten braten..
  5. Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Brötchen zerkleinern und in der Milch einweichen lassen..
  6. Die Kidneybohnen und die weißen Bohnen abgießen, abspülen und etwas trocken schütteln. In eine Schüssel füllen und gründlich mit den Händen zerdrücken. Das gebratene Gemüse, das eingeweichte Brot und die Leinsamen unterrühren und alles gründlich vermengen..
  7. Die Masse in eine Kastenform geben und 45 Minuten backen..
  8. Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln und die Möhren schälen und grob kleinschneiden. In einem Topf mit Wasser bedecken und 20 bis 30 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind (mit einer Gabel einstechen, wenn sie leicht zerfallen, sind sie fertig)..
  9. Falls noch viel Wasser im Topf ist, das meiste davon abgießen, dann einen Löffel Butter und etwas von der Milch dazugeben und alles zerstampfen. Großzügig mit Salz und einer Prise Muskatnuss würzen und so lang mit Milch aufgießen und stampfen, bis eine schön cremige Konsistenz erreicht ist..
  10. Für die Bohnen die Bohnen putzen: die Enden abschneiden und eventuelle Fäden abziehen. Die Zwiebel würfeln und in der Butter bei mittlerer Hitze anbraten. Die Bohnen und das Bohnenkraut dazugeben, mit etwas Wasser begießen und bei geschlossenem Deckel auf niedriger Stufe 15 bis 20 Minuten dünsten lassen, bis sie gar sind..
  11. Schlussendlich den Rotkohl aus der Dose in einen Topf füllen und etwas erhitzen, gelegentlich umrühren. Alles gemeinsam anrichten und servieren..

So macht man einfach und lecker Veganes Weihnachtsmenü 🎄. Hoffentlich ist das obige Rezept nützlich und kann von allen Lesern ausprobiert werden, sei es zu Hause oder irgendwo anders.

Viel Glück! und viel spaß beim Kochen mit allesrezept.de!!